Batterien für Elektro-Bootsmotoren

Für den Antrieb von Elektromotoren für Boote sind spezielle Batterien erforderlich. An solche Batterien werden strengere Anforderungen gestellt als an die Batterien für Autos. Batterien für Boote müssen besondere Eigenschaften aufweisen und hohen Belastungen standhalten. Und das ist durchaus verständlich, denn solche Stromquellen werden unter starkem Schaukeln, hohem Vibrationspegel und abrupten Änderungen des Rumpfwinkels eingesetzt. Die Betriebsbedingungen von Bootsbatterien sind auch mit großen Mengen an Feuchtigkeit verbunden. Batterien für Elektro-Bootsmotoren müssen leistungsfähiger sein und länger ohne Nachladen funktionieren. Aus diesem Grund haben Bootsbatterien einen etwas anderen Aufbau als herkömmliche Autobatterien.

Wodurch unterscheiden sich Bootsbatterien von Autobatterien?

Die Hauptunterscheidungsmerkmale von Bootsbatterien sind:

  • absolute Dichtheit
  • erhöhte Robustheit
  • höhere Stromleistung
  • minimale Selbstentladung

Für Bootsbatterien verwenden die Hersteller stoßfeste Materialien, die die Batterie vor mechanischen Beschädigungen schützen und einen erhöhten Widerstand gegen Vibrationen und Schaukeln gewährleisten.

Batterietypen für Boote

Basierend auf den auszuführenden Funktionen werden 12-Volt-Bootsbatterien in Starter- und Traktionsbatterien unterteilt.

Starterbatterie

Eine solche Bootsbatterie ist speziell zum Starten des Motors ausgelegt. Sie enthält mehrere dünnere Bleiplatten, die eine größere Arbeitsfläche haben und damit eine schnelle Energiefreisetzung ermöglichen.

Traktionsbatterie

Eine Traktionsbatterie ist für einen dauerhaften elektrischen Antrieb des Elektromotors eines modernen Bootes vorgesehen. Aufgrund von unterschiedlichen Betriebsbedingungen wäre es eine schlechte Idee, eine normale Autobatterie auf einem Boot zu verwenden.

Tibber-Ökostrom zum Laden von Bootsbatterien

Starterbatterien sind nicht für den Dauerbetrieb geeignet und müssen bei einem zu niedrigen Ladestand mit einem Batterieladegerät aufgeladen werden. Außerdem haben solche Batterien eine schlechte Entladebeständigkeit und werden nach einer Tiefentladung unbrauchbar. Im Gegensatz zu Starterbatterien sind Traktionsbatterien für eine dauerhafte Stromversorgung des Elektromotors eines Bootes ausgelegt. Sie vertragen eine große Anzahl von Tiefentladungszyklen und funktionieren länger. Der Hauptvorteil von Traktionsbatterien ist die stabile Stromabgabe über einen langen Zeitraum ohne Nachladen.

Im Gegensatz zu Elektroautos, die noch recht selten sind, ist der elektrische Antrieb von Booten bereits weit verbreitet. Elektroboote spielen eine wichtige Rolle bei der Reduzierung der CO2-Emissionen. Verstärken Sie diesen positiven Effekt der Verwendung umweltfreundlicher Elektro-Bootsmotoren und nutzen Sie erneuerbaren, sauberen Ökostrom von https://tibber.com/de, um die Batterien Ihres Bootes kostengünstig aufzuladen! Diese Entscheidung ist nicht nur Ihr persönlicher Beitrag zum Umweltschutz, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Wohnung mit sauberem und unschlagbar günstigem Tibber-Ökostrom zu versorgen. Tibber steht für fortschrittliche Energietechnologien, Innovation und ein einzigartiges Dienstleistungsangebot. Der Tibber-Ökostrom ist ein Energiemix aus einer Vielzahl erneuerbarer Energiequellen (Solar, Wind, Biomasse). Dieser Stromanbieter steht für die Zufriedenheit und Unabhängigkeit seiner Kunden und zeichnet sich durch extrem niedrige Strompreise aus, die den aktuellen Einkaufspreisen auf dem Strommarkt gleichen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.