Was Boote so besonders macht

Kleine Kinder sind häufig fasziniert davon, wie es sein kann, dass Boote nicht untergehen. Bei kleinen Schlauchbooten leuchtet es meist noch ein, aber spätestens bei den mehrstöckigen Kreuzfahrtschiffen tun sich auf den Gesichtern große Fragezeichen auf. Im Physikunterricht verstehen die meisten, warum Boote nicht untergehen. Aber auch wenn dieses Rätsel gelöst ist, verlieren Boote nichts von ihrer Faszination.

Beliebtes Fotomotiv

Boote, vor allem auf dem Wasser, sind ein beliebtes Fotomotiv und es gibt zahlreiche Poster, die Schiffsliebhaber bei Dear Sam kaufen können. Wer ein eigenes Boot besitzt, hebt sich von der Masse ab und demonstriert damit eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit. Denn ein Boot muss man sich nicht nur leisten können, sondern die Zeit haben, es regelmäßig zu fahren. Außerdem benötigt man einen Stellplatz, damit das Boot im Winter oder bei Stürmen nicht beschädigt wird. Wenn ein Boot jedoch im Sonnenschein auf den Wellen tanzt, verkörpert es eine gewisse Leichtigkeit und ist dadurch das perfekte Urlaubsfoto.

Vielfalt auf dem Wasser

So, wie ein Porsche nicht viel mit einem Smart gemein hat, so gibt es im Bereich der Boote die unterschiedlichsten Arten. Es gibt Ruderboote, Segelboote, Sportjachten, Motorboote, Kreuzfahrtschiffe und die großen Tanker, die Waren über die Weltmeere transportieren. Diese Boote unterscheiden sich nicht nur in der Art ihres Antriebs oder ihrer Größe, sondern auch darin, wie die Menschen sie wahrnehmen und mit was sie assoziiert werden.

Die langen, weißen Jachten, in denen die Reichen und Schönen dieser Welt ihren Urlaub genießen oder sich im Hafen von Saint Tropez von Passanten bestaunen lassen, stehen wie wenig sonst für Reichtum und einen exklusiven Lebensstil. Im Gegensatz dazu steht bei Segelbooten der Sport im Vordergrund und die wenigsten Segelboote besitzen Bedienstete. Im Vergleich zu einer Jacht geht es also eher rustikal, freundschaftlich und bodenständig zu. Der Spaß am Segeln steht im Vordergrund und nicht, von wem man dabei gesehen oder fotografiert wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.